Sonderveranstaltung "Das Wissen vom Heilen"

am Montag, den 09. September um 20 Uhr

Umfassender Dokumentarfilm über die tibetische Medizin, in dem u.a. der Dalai Lama und sein persönlicher Leibarzt zu Wort kommen.
Die tibetische Medizin ist eine ganzheitliche, sanfte Medizin, die das körperliche, geistige und seelische Leben einschließt. Regisseur Franz Reichle sprach mit dem Leibarzt des Dalai Lama, ihm selbst und mit anderen Ärzten, wie man dieses medizinische Wissen, das gerade in der Langzeitbehandlung Erfolge erzielt, auch im Westen sinnvoll einsetzen kann.
Von Geheimnissen ist sie umwittert, legendär ist ihr Ruf: Über die Tibetische Medizin sind zahllose Halbwahrheiten im Umlauf. Dabei ist die tibetische Heilkunde eine über Jahrhunderte entwickelte Wissenschaft, die durch die chinesische Okkupation des Landes allerdings jahrelang unterdrückt, ja beinahe vernichtet wurde. Wertvolles Wissen droht in Vergessenheit zu geraten.
Das Wissen vom Heilen stellt Geschichte, Theorie und Praxis verständlich und einfühlsam dar, räumt Vorurteile aus und der Tibetischen Medizin so den Stellenwert ein, der ihr gebührt - damit sich westliches und östliches Wissen ergänzt und sie auch im Westen ihren anerkannten Platz findet.
Franz Reichle ist freischaffender Filmautor und Dozent für Film an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich. Während fünf Jahren lebte er in Burjatien, Ostsibirien, zwischen Baikalsee und der Mongolei, wo er die Tibetische Medizin kennenlernte.

In dreijähriger Arbeit realisierte er den ersten umfassenden Kinofilm über die Tibetische Medizin: "Das Wissen vom Heilen".

In Kooperation mit PADMA Deutschland (www.padma.de) und Therapiekonzepte für Mensch und Tier (www.therapiekonzepte.com).

Nach der Vorstellung steht Ihnen die Apotheke am Collegienhof, Wittenberg für Fragen zur Verfügung.

Länge: 95 Minuten - freigegeben ab sechs Jahren

Jetzt Tickets sichern!